Dein neues Fenster zur Welt – Caravan Salon Düsseldorf öffnet in drei Tagen.

QUQUQ fährt jetzt Bus

QUQUQ-Box aufgebaut
QUQUQ-Box aufgebaut, Foto: ququq.info

Bereits seit einiger Zeit gibt es die KombiBox von QUQUQ, mit der man in Minutenschnelle aus einem Hochdach-Kombi ein Mini-Reisemobil machen kann. Jetzt kann man mit der BusBox auch einen Kleinbus oder Transporter im Handumdrehen in ein kompaktes Reisemobil verwandeln.

Der Designer Ulrich Vielmetter aus Sprockhövel ist der kreative Kopf hinter QUQUQ (sprich: „Kuckuck“) – und der BusBox. Sie vereint Küche, Bett und Stauraum in einer einzigen, kompakten Kiste. Ab damit in den Kofferraum, verzurren und das Mini-Wohnmobil für den Kurztrip oder die Urlaubsreise ist in weniger als einer Minute startklar. Küche und Bett bilden ein Modul und können ohne weitere Einzelteile ganz fix in das Fahrzeug gestellt werden – fertig ist das kompakte Reisemobil.

Küchenbox und Klappbett

Die QUQUQ BusBox ist durchdacht und praxistauglich: Mit einem Handgriff lässt sich die Liegefläche von 134 x 195 cm mit einer zehn cm starken Kaltschaum-Matratze über die Sitzbank hinweg schwenken, Füße ausklappen, fertig ist der Bettenbau. Die Beine des Betts sind höhenverstellbar und können so an verschiedene Basisfahrzeuge angepasst werden. Wird die Liegefläche während eines Kurztrips nicht benötigt, kann sie einfach von der Küchenbox abgenommen werden.

Aufgebaut und einsatzbereit - die QUQUQ-Box.
Aufgebaut und einsatzbereit – die QUQUQ-Box. Foto: ququq.info

Ohne Umbau ist die bordeigene Küche mit ihrem gasbetriebenen Zweiflamm-Kocher plus Windschutz, 20 Liter Frischwasser, Spülbecken, Abstell- und Arbeitsfläche und Stauraum jederzeit zugänglich und einsatzbereit. Im mittleren Staufach kann optional eine Kühlbox auf einem Teleskopauszug untergebracht werden. Zum Durchladen längerer Gegenstände – wie etwa Sportgerät – lässt sich die Rückwand des mittigen Staufachs einfach demontieren.

Große Auswahl an Fahrzeugen

Die QUQUQ BusBox passt in 35 verschiedene Fahrzeuge, darunter etwa in den Ford Transit, den Ford Tourneo Custom, den Iveco Daily, den Mercedes Sprinter, Vito und Viano, den Nissan Primastar, den Renault Master und Trafic, Opel Movano und Vivaro, den Toyota ProAce II, VW Bus T5 in den Versionen Multivan, Startline, Beach, Caravelle, Kombi und Transporter sowie in den VW Crafter.

Wer es nicht auf den Caravan Salon schafft, kann die Box auch live im Showroom im Köln-Mülheimer Hafen tun. Dort kann man auch eine Box oder eine Box plus Fahrzeug mieten, ideal zum ausprobieren. (colognecamper.com/mieten).

Quelle: ququq.info

Auf jeden Fall in den Messerundgang mit einplanen: Ququq in Halle 5, Stand D20.

Traumtouren auf dem Caravan Salon: Überwintern im Oman

Touren aus tausend und einer Nacht – Kostya Abert liefert es jeden ab 15.00 Uhr im Traumtouren-Kino. Man nehme ein Wohnmobil und reise damit in den Oman. Bei angenehmen 25 Grad lässt sich an weißen Sandstränden die omanische Gastfreundschaft genießen. Asiatische Küche, uralte Kulturen, Festungen und großartige Gebirgs- und Wüstenlandschaften bis hin ins futuristische Dubai – größer können die Kontraste nicht sein. Das Traumtouren-Kino befindet sich im Pavillon auf dem Freigelände zwischen den Hallen 10 und 16.

Übernachten im Oman
Übernachten im Oman, Foto: Messe Düsseldorf

Die weltgrößte Messe für Reisemobile und Caravans

Der Caravan Salon ist von Samstag, 29. August, bis Sonntag, 6. September 2015, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für Fachbesucher und Medienvertreter ist die Messe bereits am Freitag, 28. August, geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 14 Euro; Schüler, Studenten und Caravan Salon Club-Mitglieder zahlen 10 Euro, das Ticket für Kinder (6 bis 12 Jahre) kostet sechs Euro. Alle Tickets, die online erworben werden, gelten für die eingetragene Person bis zu zwei Tage. Die Eintrittskarte im Vorverkauf beinhaltet die kostenlose Hin- und Rückfahrt zum Messegelände innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) am Tag des Messebesuches (DB 2.Kl.).

Auch in diesem Jahr gibt es ab Anfang Juli Online-Tickets zum Ausdrucken. Zudem sind die Karten ab August in ausgesuchten ADAC-Geschäftsstellen und beim DCC (Deutscher Camping Club) erhältlich. Aktuelle Informationen und Neuigkeiten gibt es im Internet unter www.caravan-salon.de.

Quelle: Messe Düsseldorf.

rucksack-i-love-campingUnd wer noch einen guten Rucksack braucht, um z.B. die Prospekte vom Caravan Salon einfach zu transportieren, kann ja mal hier schauen: www.campingkult.de.

Merken